DAS INSTITUT

UNSER INSTITUT

Chazzan Joseph Malovany

Chazzan Joseph Malovany


Mentor und Rektor des Instituts für Traditionelle Jüdische Liturgie ist der weltweit renommierte Chazzan Joseph Malovany, Kantor der New Yorker Fifth Avenue Synagoge und Professor fürLiturgische Musik an der Belz School of Music der Yeshiva Universität in New York.

Chazzan Malovanys außergewöhnliche Expertise auf dem Gebiet der Ausblidung der Chazzanim und Baalei Tefi lla ist eine großartige Unterstützung bei der Konzeption des Curriculums für die verschiedenen Studienprogramme des Instituts.

Ausbildung zu Chazzanim, Baalei Tefilla und Baalei Koreh

Ausbildung zu Chazzanim, Baalei Tefilla und Baalei Koreh


Mit der Gründung des Instituts für Traditionelle Jüdische Liturgie hat das Rabbinerseminar zu Berlin ein neues Projekt ins Leben gerufen. Inspirierende und ansprechende G’ttesdienste sind der Schlüssel zu einem aktiven Gemeindeleben. Das Institut wird dazu beitragen, die Durchführung ansprechender, mitreißender und anspruchsvoller G’ttesdienste deutschlandweit zu gewährleisten, indem Baalei Tefila, Baalei Koreh und Chazzanim hier ausgebildet werden.
G’ttesdienste unter der Woche

G’ttesdienste unter der Woche


Während der G’ttesdienste unter der Woche, aber auch am Schabbat und an Feiertagen können die Studenten des Instituts ihre Kenntnisse in der historischen Brodyer Synagoge unter Leitung von Rabbiner Zsolt Balla, Absolvent des Rabbinerseminars und derzeitiger Rabbiner der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, unter Beweis stellen und vertiefen.

Zusätzlich zu den zwei Blockseminaren pro Jahr ist ein regelmäßiges, personalisiertes
E-Studium zwischen den Seminaren zu absolvieren. Das Curriculum beinhaltet alle  erforderlichen Qualifikationen für einen Baal Tefilla, wie z.B. das Leiten von G’ttesdiensten, Tora- und Megilla-Lesen und nicht zuletzt die Konzeptualisierung von weiterbildenden musikalischen Veranstaltungen in Gemeinden. Das Institut kooperiert mit der Universität Leipzig, die auch verschiedene Veranstaltungen anbieten wird.

Hauptsitz

Hauptsitz


Das Institut ist in Leipzig beheimatet, einer Stadt mit reicher jüdischer und musikalischer Vergangenheit. Das Ariowitsch-Haus unter Leitung von Küf Kaufmann, Kuratoriums-mitglied des Rabbinerseminars und Vorstandsvorsitzenderder der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, bietet mit einem wunderschönen Konzertsaalund einer professionellen Ausstattung bestmögliche Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige musikalische Ausbildung.

Hallel in Leipzig


Unsere Partner